Start

Wer ist online

Wir haben 62 Gäste online
BesucheBesuche239624

Anmeldung



Werbung

Banner
Schulcafé am 30.10.2016 - Filmrückblick 2015 PDF Drucken

Filmrückblick 2015Bernd Kukuk begrüßte wieder einmal die Besucher des Schulcafés im Oktober, die sich mit Kaffee und Kuchen einen Platz in der "Alten Dorfschule" gesichert hatten. Diesmal hatte Willi Weberbarthold einem Film über das Jubiläumsjahr 2015 in Himmighausen nicht nur zusammengestellt, sondern regelrecht komponiert.

Nach einem kurzen Vorfilm aus dem Jahr 2003, in dem bei einem Kirkbymoorside Besuch in Himmighausen beide Orchester und Feuerwehren zur Parade auf dem regnerischen Dorfplatz angetreten waren, und einige inzwischen gestorbene Mitbürger erkannt werden konnten, inklusive Willi Pommerening als Gastdirigent, ging es gleich weiter mit dem Hauptfilm.

Er startete mit dem Karnevals-Auftritt von über 70 Himmighäuser Jecken beim Nieheimer Rosenmontagszug, zeigte dann die Einweihung der Fischbach-Brücke, bei der das neue Himmighausen-Lied erklang, die Antoni-Messfeier und Prozession mit dem Paderborner Erzbischof Becker und die nachmittägliche lange Kaffeetafel, die besondere Atmosphäre der Open-Air Filmnacht und last not least das Schützenfest mit seinem eigenen 150 jährigen Jubiläum. Besonders die ausgefeilte Schnitttechnik des erfahrenen Filmemachers Willi Weberbarthold beeindruckte die Zuschauer.

Nachdem Wolfgang Gehle im August seinen Filmrückblick gezeigt hatte, vervollständigte der heutige Film das Gesamtbild, denn jeder der Videografen hatte andere Veranstaltungen und andere Blickwinkel gefilmt, sodass sich die beiden Filme aufs beste ergänzten.

Filmrückblick 2015Filmrückblick 2015Natürlich hatte sich Renate Hoffmann wieder etwas Besonderes ausgedacht. Neben der Kino-Dekoration mit Cola und Popcorn gab es spezielle Film-Preise für die beiden Filmemacher.

- Berlin hat den "Goldenen Bären", es gibt die "Goldene Kamera", Bambi und die "Goldene Palme". Himmighausen verleiht die "Goldene Emmer-Ente" an die Produzenten, Regisseure und Kameramänner Wolfgang Gehle und Willi Weberbarthold. -

Mit anhaltendem Applaus bestätigte das Publikum diese Entscheidung.

Bleibt noch, Dank zu sagen an die Mitglieder des Heimatforum, die zusammen mit Renate Hoffmann und Bernd Kukuk für Organisation und Service gesorgt und u.a. zwei Beamer parallel aufgestellt hatten, um in beiden Schulräumen gute Sicht zu ermöglichen. Für den guten Ton sorgte wie immer Franz Brakhane und viele backfreudige Hausfrauen lieferten leckerste Kuchenspenden. Auch dafür herzlichen Dank!

Zum Abschluss lief eine Dia-Show mit alten Fotos aus Himmighausen als interessante Begleitung zum Bierchen und es wurde dabei viel von alten Zeiten erzählt .....

Weitere Schulcafés im nächsten Jahr sind schon in Planung. Wir freuen uns darauf!

Zurück...
 

©2010 Produced by, www.it-koch.de