Start

Wer ist online

Wir haben 68 Gäste online
BesucheBesuche228549

Anmeldung



Werbung

Banner
Wildkräuterspaziergang 2016/2 PDF Drucken

KräuterspaziergangAuf Einladung des Heimatforums traf sich am Sonntag, den 5. Juni wieder die Kräuter-Gruppe am Ehrenmal, um den Fortschritt der im April entdeckten Wild- und Heilkräuter zu beobachten und zu dokumentieren. Unter der fachkundigen Leitung von "Kräuterfrau" Regina Löneke (Apothekerin und Heilpraktikerin) waren es diesmal schon mehr Interessierte, die bei dem entspannten, aber auch lehrreichen Spaziergang dabei waren.Unter anderem gingen auch drei junge Männer aus Syrien mit, die nicht nur unsere heimische Flora, sondern nebenbei gleich auch unsere Sprache studieren konnten.

Knabenkraut

Vor allem freute sich die Gruppe über besonders wertvolle, weil geschützte Pflanzen, wie z.B. die Schwalbenwurz, verschiedene Orchideen, wie das grüne und das gefleckte Knabenkraut, und das "bleiche Waldvögelein", allesamt in voller Blüte.

Die Mitglieder der Gruppe waren sich einig, dass sie viele der Pflanzen seit ihrer Kindheit vom Sehen her kannten, aber nicht wussten, ob sie essbar oder giftig, schädlich oder geschützt sind. Allerdings war es wegen der unglaublichen Vielfalt kaum möglich, sich all die Namen zu merken. Damit man das alles in Zukunft nachschlagen kann, wurde wieder fleißig fotografiert und aufgeschrieben, denn es soll möglicherweise demnächst ein gemeinsam gestaltetes Buch entstehen über die "Kräuterwelt rund um Himmighausen".

Die Sonne meinte es gut mit den Wanderern und so war die Erfrischung, die das Heimatforum an der Hütte an der Nonestelle vorbereitet hatte, mehr als willkommen. Im Herbst gibt es eine Fortsetzung, um die Pflanzen nach der Blüte in der Samenreife weiter zu beobachten. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben und alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Pause

Zurück...
 

©2010 Produced by, www.it-koch.de